/Seniorenheim ausgezeichnet

Seniorenheim ausgezeichnet

„Gesunde Küche“-Auszeichnung für Haus Elisabeth in St. Andrä. 

Seit Jänner 2019 setzt das Haus Elisabeth in St. Andrä im Lavanttal die Kriterien der Initiative „Gesunde Küche“ vom Land Kärnten um. Damit kommt im Caritas Institut für Betreuung und Pflege täglich ein gesundes Menü auf den Tisch. Großen Wert legt man dabei auf frische, saisonale und regionale Lebensmittel. Eingekauft wird, soweit möglich, direkt in Unterkärnten. Jetzt erhielt das „Haus Elisabeth“ als erstes Pflegewohnhaus in Kärnten für die „Gesunde Küche“ das Gütesiegel vom Land. Landtagsabgeordnete Claudia Arpa überreichte im Beisein der St. Andräer Bürgermeisterin Maria Knauder, Stadträtin Ina Hobel und Projektleiterin Evelyn Pototschnig (Gesundheitsland Kärnten) an Mathilde Slamanig, Michaela Perchtold und Zsolt Takacs eine Glastafel und ein Zertifikat. Großer Dank gilt Pflegedienstleiter Michael Possegger und dem Küchenleiter Zsolt Takacs mit seinem engagierten Team, die täglich für eine gesunde und ausgewogene Mahlzeit im Seniorenheim sorgen.
Landtagsabgeordnete Arpa lobte Weitsicht und Innovativität des „Haus Elisabeth“, das als erstes Pflegewohnhaus in Kärnten das Zertifikat erhielt, und findet, dass man mit dem Bezug von Lebensmitteln aus der Region den richtigen Weg beschreite, denn: „In der Corona-Krise war alles, was regional war, verfügbar.“ Und Bürgermeisterin Knauder freute sich, ein Pflegewohnhaus mit gesunder Küche „in unserer Gemeinde zu wissen. Wir sind ja auch .Gesunde Gemeinde´ und unterstützen gesundheitsfördernde Maßnahmen gerne“.

Die gesundheitsfördernde Initiative „Gesunde Küche“ des Landes Kärnten wird seit 2014 umgesetzt. Aktuell sind 61 Gemeinschaftsverpflegungsbetriebe Teil der Initiative, 37 davon nun mit dem Gütesiegel ausgezeichnet. Insgesamt werden täglich rund 8.230 „Gesunde Küche“-Mittagessen in Kindergärten, Schulen, Heimen und Kantinen in Kärnten ausgegeben.

2020-09-15T11:46:14+00:00