/Ludmannsdorf hat einen „Gesunden Verein“

Ludmannsdorf hat einen „Gesunden Verein“

ASKÖ TC-Holzbau Gasser ausgezeichnet.

In der „Gesunden Gemeinde“ Ludmannsdorf wurden die dritten Familien- und Gesundheitstage eröffnet. Diesen Tag nahm Kärntens Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner zum Anlass, den Sportverein ASKÖ TC-Holzbau Gasser mit der Auszeichnung „Gesunder Verein“ zu ehren. Prettner gratulierte Sektionsleiter Günther Schaunig und überreichte ihm eine Urkunde und eine Glastafel zur Sichtbarmachung der Leistungen. „Die Vereinskultur wird in Kärnten seit jeher hoch gehalten – was also wäre naheliegender, als Gesundheitsförderung und Prävention auch hier stattfinden zu lassen? So erreichen unsere „Gesunden Gemeinden“ noch mehr Menschen in ihren Lebensrealitäten und bringen Gesundheit in unsere heimischen Vereine“, so Prettner.

Der Schwerpunkt „Gesunder Verein“ wird seit 2013 vom Gesundheitsland Kärnten und dem Land Kärnten erfolgreich in den einzelnen „Gesunden Gemeinden“ umgesetzt. Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit Vereinen bedarfsgerechte Bewegungsangebote nach den Qualitätskriterien der Gesundheitsförderung zu schaffen und den Verein als gesundheitsfördernde Lebenswelt aufzubauen. Mit dem Verein ASKÖ TC-Holzbau Gasser wurden bisher 14 von den insgesamt 64 teilnehmenden Vereinen zum „Gesunden Verein“ ausgezeichnet. „Nur jene Vereine, die gesundheitsförderliche Bewegungsangebote über einen Zeitraum von mindestens 3 Jahren nachhaltig umsetzen, haben Anrecht auf die Auszeichnung“, erklärt Prettner. „Leistungssport und wettbewerbsorientierte Bewegungsangebote gelten nicht als gesundheitsorientiert und werden deshalb im Rahmen des Schwerpunktes „Gesunder Verein“ nicht berücksichtigt.“ Das Bewegungsangebot soll darüber hinaus wohnortnah und mit maximal 3 Euro pro Einheit für die Teilnehmer leistbar sein. Zudem ist die Vernetzung mit den ortsansässigen Institutionen sowie dem Arbeitskreis der „Gesunden Gemeinde“ ebenso Voraussetzung wie die Fortbildung der Trainer im Verein. ASKÖ TC-Holzbau Gasser hat in den letzten 3 Jahren Wirbelsäulenturnen, Boulderkurse, Tanzkurse und ein Tenniscamp umgesetzt.

„Die 3. Ludmannsdorfer Familien- und Gesundheitstage bilden darüber hinaus auch den perfekten Rahmen, um mich bei allen Beteiligten der „Gesunden Gemeinde“, allen voran Bgm. Manfred Maierhofer und Vzbgm.in Mag.a Augustine Gasser für ihren Einsatz zu bedanken“, so die Gesundheitsreferentin. „Die gesundheitsbewusste Gemeinde zeigt mit der heutigen Veranstaltung einmal mehr, wie ein vielfältiges und  bedarfsorientiertes Gesundheitsprogramm für alle Alters- und Zielgruppen umgesetzt werden kann“, zeigt sich die Gesundheitsreferentin begeistert.
So konnte man bei der Gesundheitsstraße seinen Blutzucker, Cholesterinwert und seine Lungenfunktion testen lassen sowie eine Hörberatung in Anspruch nehmen. Zudem gab es eine breite Palette an Vorträgen und Tipps rund um das so wichtige Thema Gesundheit. Jüngere Gäste zeigten sich von der Hüpfburg und der Kinderanimation begeistert und sportlich aktiv ging es dann noch bei der Kletterwand oder Tischtennis zu.

 

2018-05-30T09:59:39+00:00