Fenster schließen
«zurück &
 weiter »
Orginalfoto herunterladen »
X Fenster schließen
Fenster schließen
Schriftgrad: aA aA aA
ÜBERSICHT

www.bummbumm.at

Wertvolle Tipps von MMag. Jasmin Sadeghian

MMag. Jasmin Sadeghian beantwortet folgende Frage:
Ich habe manchmal starktes Herzklopfen, ausgelöst durch Stress. Wie kann ich vorbeugend vorgehen?



MMag. Jasmin Sadeghian

Klären Sie Ihre Symptomatik zuerst bitte medizinisch ab, um eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems ausschließen zu können. Um Stresssymptomen vorzubeugen, gibt es einige präventive Maßnahmen. Stress hat viele Ursachen, aber auch viele Auswirkungen, die sich ungünstig auf unsere Gesundheit auswirken. Die Folgen können vielfältig sein: Herzrasen, Erschöpfung, Burn-Out-Syndrom bis zu Depressionen. Daher ist es wichtig, Reserven zu schaffen, um dem Druck standhalten zu können. Neben Techniken zum verbesserten Zeitmanagement, empfehle ich Ihnen vor allem die folgenden Entspannungstechniken zur Vorbeugung gegen Stressreaktionen.

 

Die progressive Muskelentspannung wurde von E. Jacobson entwickelt, der beobachtete, dass psychische Spannung und Stress bei Menschen immer auch zu einer Anspannung im Körper führen. Zudem beobachtete er, dass körperliche Entspannung Gefühle wie Angst, Nervosität, Wut aber auch Konzentrationsschwierigkeiten ausschließt. Entspannung kann nicht gleichzeitig mit diesen Gefühlen und Zuständen auftreten. Jacobson entwickelte ein Verfahren, dass mit gezielten Übungen körperliche Entspannung erzeugt und damit auch Anspannung ausschaltet.

Das autogene Training ist ein Verfahren zur konzentrativen Selbstentspannung. Damit kann die Funktion von Organen angeregt oder verlangsamt werden, die ansonsten nicht durch den Willen beeinflusst werden können.

 
X
This text will be replaced