/Gute Lebensqualität von Kindesbeinen an

Gute Lebensqualität von Kindesbeinen an

Gemeindekindergarten Ebenthal zum „Gesunden Kindergarten“ ausgezeichnet.

Der Gemeindekindergarten Ebenthal überzeugte die letzten 3 Jahre mit der erfolgreichen Umsetzung des Projektes „Gute Lebensqualität: wachsen-sichern-fördern“. Als Lohn für dieses großartige Projekt darf sich nun der Gemeindekindergarten über die Auszeichnung „Gesunder Kindergarten“ freuen. LHStv.in Beate Prettner überreichte Kindergartenleiterin Elisabeth Scheibert eine Glastafel und ein Zertifikat und betonte in ihren Dankesworten, wie wichtig es sei, das Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise bereits von Kindesbeinen an zu fördern.

Unter dem Titel „Gute Lebensqualität: wachsen-sichern-fördern“ setzte der Gemeindekindergarten Ebenthal ein beeindruckendes und breit gefächertes Projekt um, das die gesunde Entwicklung der Kinder fördert. Dem Kindergarten war es ein großes Anliegen, die Schwerpunkte Bewegung, regionale Wertschöpfung und Nachhaltigkeit in dem Projekt zu verknüpfen. Dabei stand die Symbiose Mensch-Natur sowie der sorgsame Umgang mit unseren Ressourcen im Zentrum. Die Kinder konnten Erfahrungen im Setzen und Ernten von Kartoffeln, in der Herstellung von Kräutersalz, Tees und Säften sowie über das Leben und die Arbeit mit Tieren am Bauernhof sammeln. Auch das Thema Wasser und Umweltschutz spielten im Rahmen des Projektes eine tragende Rolle. So wurde den Kindern ein umweltorientiertes Verhalten vermittelt und ein bewusster Umgang mit unserem kostbaren Gut Wasser näher gebracht. Zum Schwerpunkt Bewegung wurden tägliche Turneinheiten und Rhythmikeinheiten durchgeführt sowie ein Rücken-Fit-Kurs für die PädagogInnen angeboten. Zudem wurden zusätzliche Sport- und Bewegungsmaterialien angeschafft. Besonders stolz ist man auch auf die jährliche Teilnahme am Young Caritas Charity-Lauf in Klagenfurt. Ergänzend zu den Schwerpunkten wurde auch das Thema Sicherheit aufgegriffen und hierzu Kindernotfallkurse für das gesamte Kindergartenteam durchgeführt sowie auf spielerische Art Verhaltensregeln im Straßenverkehr, für ein sicheres Radfahren und gefahrenloses Baden vermittelt.

LHStv.in Beate Prettner: „Mit den zahlreichen Maßnahmen konnte somit ein Lebensraum geschaffen werden, der das Gesundheitsverhalten der Kinder als auch des Lehr- und Betreuungspersonals fördere und somit auch die Lebensqualität von Kindesbeinen an.“

 

2019-05-27T10:36:07+00:00