Pflege & Demenz

In Kärnten leben gegenwärtig etwa 10.000 Menschen mit Demenz. In den nächsten Jahren ist von einer weiteren Zunahme auszugehen, da mit einer höheren Lebenserwartung das Risiko, an Demenz zu erkranken ebenfalls ansteigt. Demenz betrifft aber nicht nur erkrankte Personen, sondern auch das direkte soziale Umfeld wie Familie, Nachbarn, Bekannte oder Verwandte.

Ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen 4 Wänden ist der Wunsch der meisten Betroffenen und führt häufig zur Übernahme von Familienpflege. Zu diesem Zeitpunkt ist den Angehörigen nicht immer bewusst, mit welchen zum Teil belastenden Fragestellungen und Problemen sie im weiteren Verlauf der Krankheit konfrontiert werden.

Um sowohl Betroffene, als auch pflegende Angehörige in der Bewältigung ihres Alltags zu unterstützen, entwickelt das Gesundheitsland Kärnten in Zusammenarbeit mit dem Land Kärnten kontinuierlich Maßnahmen unter Berücksichtigung folgender Ziele:

  • Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung
  • Sensibilisierung, Aufklärung und Enttabuisierung des Themas Demenz
  • Integration von Menschen mit Demenzerkrankung in das soziale Leben
  • Unterstützung pflegender Angehöriger


Unsere Angebote

Vorträge rund um das Thema Demenz und Familienpflege
Stammtisch für pflegende Angehörige
Mitten im Leben